Phosgenfreie Synthese von Isocyanaten – Suche nach Industriepartnern

Isocyanate stellen einen überaus wichtigen Rohstoff in zahlreichen Branchen dar. Industriell
werden (Mono- und Di-)Isocyanate unter Verwendung von Phosgen hergestellt. Phosgen ist
ein giftiges und reaktives Gas, welches in-situ in der Reaktionsanlage hergestellt und direkt
umgesetzt wird. Deshalb werden sehr hohe Sicherheitsanforderungen an diese Reaktionsanlagen
gestellt. Zusätzlich wird als Nebenprodukt Salzsäure gebildet. Aufgrund des sauren
Milieus lassen sich einige Isocyanate nicht oder schlecht mit Phosgen herstellen.

Die TU Bergakademie Freiberg hat nun einen vierstufigen Prozess zur Synthese von Isocyanaten
entwickelt, der auf den Einsatz von Phosgen verzichtet, stattdessen das Treibhausgas CO2
nutzt und ohne Einsatz teurer Katalysatoren auskommt.

Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, finden Sie hier die komplette Suchanfrage.

IHR WEG ZU UNS ...

Die Antwort ist oft nur einen Anruf entfernt.

Oder Sie kommen auf einen Kaffee vorbei und wir lernen uns persönlich kennen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close